Mobilität


Reisende mit eingeschränkter Mobilität können bei der SBB die Ausweiskarte für Reisende mit einer Behinderung bei den kantonalen Stellen beantragen.



Betax ist spezialisiert auf Rollstuhl- und Liegetransporte in der ganzen Schweiz, vorwiegend jedoch in der Stadt und Region Bern.



Die SBB ist bestrebt, allen Reisenden möglichst autonomes Zugfahren zu bieten. Dazu unterstützt das Call Center Handicap unter der Gratisnummer 0800 007 102 den Ein- und Ausstieg, taktile Hilfen erleichtern die Orientierung und Hörverstärker die Kommunikation. Zudem erhalten Sie Infos zu Fahrvergünstigungen.



Der BFT Behinderten-Fern-Transport (Schweiz) mit Sitz in Basel und Bern bietet behinderten und betagten Personen Fahrdienste in der Schweiz und in das grenznahe Ausland an.



COMPAGNA bietet Reisebegleitung für Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im In- und Ausland.



Seit über 25 Jahren baut die Warpel AG über 50 Fahrzeug-
modelle behinderten- gerecht um. Zur Haupttätigkeit gehören Umbauten von behindertengerechten Spezialfahrzeugen, Carrosserie- und Lackierarbeiten für Fahrzeuge sowie Industrielackierungen von diversen Objekten.


Der Fahrdienst des schweizerischen roten Kreuz steht älteren, behinderten oder kranken Menschen zur Verfügung, die nicht in der Lage sind, ein öffentliches Verkehrsmittel zu benützen und für die im Verwandten- oder Bekanntenkreis keine Transportmöglichkeit besteht.



Orthtec bietet einen Ratgeber zum Thema Fahrzeugumbau. Zusätzlich können umgebaute Autos occasion erworben oder gemietet werden.



Die DRIVESWISS HANDICAP-Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer sind dank der Zusatzausbildung zum/zur Fahrausbilder/-in für Menschen mit Behinderung Ihre erstklassige Fahrschul-Adresse für die Fahrausbildung.



KIRCHHOFF Mobility hat  langjährige Erfahrung im Umbau von individuellen Fahrzeugen für mobilitätseingeschränkte Personen.



Die Umrüstungen von Focaccia Group erleichtern den Ein- und Ausstieg und die Beförderung von Personen im Rollstuhl und sehen eine breite Palette von Lösungen vor: von den Fahrzeugen mit versenkter Plattform zu denen mit der einarmigen Hebebühne Fiorella (für die kompakteren Auto, die für den Familiengebrauch bestimmt sind), mit manuell bedienter oder zweiarmiger Rampe für Kleinbusse und Transporter die zur Beförderung von gemischten Gruppen bestimmt sind.

 



ELBEE entwickelt ein Fahrzeug, welches Sie direkt vom Rollstuhl aus lenken können. So vermeiden Sie umständliches Einsteigen in das Fahrzeug, sowie das lästige Falten und Verbringen des Rollstuhles in den Kofferraum, sowie alle sonstigen, mit Fahrzeugumbauten in Zusammenhang stehenden, Probleme und Komplikationen.

 



Seit 2015 bietet Europcar Menschen mit Behinderung und Ihren Angehörigen die Möglichkeit, rasch und bequem mobil zu sein. Eine moderne Spezialflotte von VW Caddy Maxi’s wurde speziell für die Bedürfnisse behinderter Menschen und Ihrer Angehörigen umgerüstet.

 



Gräub ReMobil hat sich spezialisiert im Thema Fahrzeugumbau.



Im Bereich Fahrzeugumbau sind Mobilcenter einer der grössten Anbieter in der Schweiz. Durch jahrelange Erfahrung garantieren sie Ihnen einen hohen Sicherheitsstandard, individuelle, kundenorientierte Lösungen - auch wenn die Anforderung noch so kompliziert erscheint.



Die Firma Trütsch ist spezialisiert um Fahrzeuge behindertengerecht umzurüsten und Fahrzeug-Umbauten selber anzufertigen.



Egal, ob es um den Transport von Personen oder Materialien geht: Die Waldspurger AG weiss für jedes noch so heikle Speditionsproblem die richtige Lösung. Vor allem wenn es sich um Themen und Fragen hinsichtlich Um- und Ausbau von Kleinbussen oder Lieferwagen dreht, sind Sie bei dem flexiblen Familienunternehmen an der richtigen Adresse. Das gilt insbesondere auch für Spezialfahrzeuge – einer von vielen Bereichen, der zu den Kernkompetenzen des Carrosserie-Spezialisten zählt.





Kontakt

Nadja Schmid

Schwalbenweg 33
3627 Heimberg

 

+41 (0)79 710 05 35

 

 schmid.nadja@gmx.ch



Besucherzaehler